Vorgehen im Projekt Fit4Bit!


Vorgehen im Projekt Fit4Bit!

Schritt 1

Am 21. Oktober 2019 fand eine Auftaktveranstaltung im BFW Koblenz statt, an der sich viele Institutionen, Unternehmen und Arbeitnehmer aktiv mit eingebracht haben. Gemeinsam wurde in mehreren Workshops der Frage nachgegangen, welche Kompetenzen aus den verschiedenen Blickwinkeln für die digitalisierte Arbeitswelt 4.0 erforderlich sind. Dabei wurde beleuchtet, wo die einzelnen Teilnehmer heute stehen und welche Bedarfe es gibt, um für die Zukunft gerüstet zu sein. 

 

Schritt 2

Auf Grundlage dieser Basisinformationen erstellen die Projektpartner einen Maßnahmekatalog, der die Bedarfe der Region sowohl für Arbeitgeber wir auch für Arbeitnehmer abdeckt.

 

Schritt 3

Am Freitag, 31. Januar 2020 fand ein Arbeitsfrühstück statt. Eingeladen waren alle Beteiligten aus der Auftaktveranstaltung vom 21. Oktober 2019 sowie weitere Unternehmen, Institutionen und Arbeitnehmer. Es war schön zu sehen, auf welches (Medien-)Echo das Arbeitsfrühstück gestoßen ist. Ein herzliches Dankeschön möchten wir an dieser Stelle noch einmal an alle, die das Projekt Fit4Bit an dem Tag mitgestaltet haben, aussprechen. Dieser Input wird jetzt noch einmal in die Konzeptionierung mit einfließen, so dass sich die konkreten Bedarfe auch wirklich bei den Maßnahmeinhalten wiederfinden.  

 

Schritt 4

Der im Herbst 2020 fertige Maßnahmenkatalog wird in der Region – für die Region – vorgestellt und die Maßnahmen sind ab dem Zeitpunkt auch direkt buchbar.